bahnbilder.ch

Spezielle Bespannungen bei SOB und Gotthardbahn

Von

Der Zürizug ist der einzige S-Bahn-Verstärker der SOB. Am Morgen und am Abend verkehrt jeweils ein Zugpaar nach Zürich Altstetten. Da der Zug bis vor kurzem mit einem Speisewagen verkehrte, wird er im Volksmund auch Gipfeli-Express genannt. Normalerweise verkehrt der Zug mit einer 446, da die SOB eine solche zur Zeit aber ausgemietet hat, werden die beiden angemieteten Re 456 142 und 143 eingesetzt. Da eine solche Bespannung aussergewöhnlich ist, sieht man im Moment einige Fotografen an der Strecke. Auch ich als bekennender SOB-Fan wollte mir diese Bespannung natürlich nicht entgehen lassen. So stand ich am 23. März an der Standardstelle in der Burghalden.
Re 456 "KTU-Lok" der SOB zwischen Wädenswil und Burghalden


Am Freitag den 25. März stand ich für den gleichen Zug zwischen Einsiedeln und Biberbrugg.
Re 456 "KTU-Lok" der SOB zwischen Einsiedeln und Biberbrugg


Da der Zürizug nur unter der Woche verkehrt, musste ich mir fürs Wochenende etwas neues Ausdenken. Weit suchen musste ich nicht, schliesslich gibt es noch den EC 15, der bekanntlich mit einer Re 484 verkehrt. Um diesen Zug hatte ich mich bereits das Wochenende davor gekümmert. Damals bin ich kurz nach Erstfeld gefahren, um den Zug kurz hinter dem Ort zu machen.
Re 484 der SBB zwischen Erstfeld und Silenen


Gleich hinter dem EC konnte ich auch noch den IR mit der VetroSwiss-Webelok fotografieren.
Re 460 der SBB zwischen Erstfeld und Silenen


Eine Woche später wurde es Zeit, auf die andere Seite des Berges zu gehen. Dies war auch nötig, denn der Himmel im Norden war bedeckt. Leider war das Wetter auch im Süden nicht perfekt. Bei der Baustelle am NEAT-Südportal in Bodio schien es allerdings aufzureissen. Leider verzog sich der letzte Siff wenige Minuten nach dem EC 15, so dass dieser im Halblicht kam.
Re 484 der SBB zwischen Bodio und Biasca


Immerhin war das Licht nun konstant gut, so dass ich noch einige Sonnenbilder machen konnte. Konkret waren dies ein Gotthard-IR, ...
Re 460 der SBB zwischen Bodio und Biasca


... ein Winner-UKV, ...
Baureihe 185 der DB zwischen Bodio und Biasca


.... ein ICN, ...
RABDe 500 "ICN" der SBB zwischen Bodio und Biasca


... sowie ein UKV mit Re 10.
Re 6/6 11661 der SBB zwischen Bodio und Biasca


Nach dem Güterzug war das Licht rum. Ich fuhr deshalb eine Stelle unterhalb von Faido an. Leider zog das Wetter schon wieder zu. Ein Grossteil der Züge kam daher nicht mehr im Licht. Immerhin konnte ich einen ICN und einen Güterzug bei einigermassen Licht machen.
RABDe 500 "ICN" der SBB zwischen Faido und Lavorgo


Baureihe 185 der DB zwischen Faido und Lavorgo


Nun war es 14:30 Uhr und das Wetter schien endgültig nichts mehr zu bieten. Da ich am Abend noch für ein Eishockeyspiel in Ambrì akkreditiert war, lohnte es sich allerdings nicht nach Hause zu fahren. Ich genehmigte mir deshalb erst einmal eine Pizza, um nach einer Stunde festzustellen, dass sich das Wetter noch einmal etwas besserte. Da die Bergschatten mittlerweile jedoch sehr lang waren, gab es fast keine Stellen mehr. Eine der wenigen Stellen die noch Licht hatten, war der Bahnhof in Ambrì. Dort stellte ich mich dann auch für einen IR. Dieser kam mit der blauen Railaway-Werbelok, womit er prima zum Bahnhofsgebäude von Ambrì passte. Dieses ist heute die Geschäftsstelle des HCAP und deshalb in den Clubfarben der Biancoblu gehalten.
Re 460 der SBB in Ambrì