bahnbilder.ch


Gestern haben wir also die Ausläufer der Schlechtwetterfront nach Westen hin unterfahren und so sogar noch einige Sonnenbilder zustande gebracht, um dann anschließende in der Hauptstadt der autonomen Provinz "Innere Mongolei", Hohhot, unser Nachtlager aufzuschlagen. Heute soll es nun den ganzen Tag an die beiden E-Pisten gehen, entlang derer wir am Vortag bereits kurz unterwegs waren. Soweit zumindest der Plan. Doch der Wettergott meint es anscheinend immernoch nicht so gut mit uns. Wir sollten ihm heute Abend vielleicht ein Bierchen mehr opfern.


Wir verlassen Hokkaido und nutzen den Shinkansen um einmal weit in den Südwesten zu kommen ... da gibts dann wieder neue Baureihen in rauen Mengen!