bahnbilder.ch

...nur ein bisschen Alltag

Von

Nicht die Jagd nach etwas Besonderem sollte es werden. Nein, nur ein bisschen Alltag schauen und ablichten, dass war der Beweggrund für diese Alltagstour. Heute normal und unspektakulär, in 20 Jahren aber die "gute alte Zeit".

O.k., als Start war dann schon eine Seltenheit auf tschechischen Schienen vorgesehen. Mit "Esmeralda" wollte ich den Tag beginnen. Doch die Gute hatte anscheinend "Migräne" oder keine Lust auf Auslauf. So musste ich mich mit einer, von mir doch so heiß geliebten, Regio-Nova in gelb zufrieden geben. Ich glaube ich bin einer der wenigen, denen es gefallen würde, wenn Najbrt bei dieser Baureihe auch mal kräftig zuschlagen würde.



814 059 der CD in Žloukovice

Statt "Esmeralda", sprich 812er, zum Start, gabs eine gelbe Gefahr. 814 059-2 hat gerade in Zloukovice eine größere Zahl Passagiere aufgenommen und rumpelt jetzt über die Berounka-Brücke als Os 7718 dem Endpunkt Beroun entgegen.



Sicherheitshalber habe ich noch die Gegenleistung abgewartet, in der verzweifelten Hoffnung, dass der Einzelgänger nebst Beiwagen in den Umlauf gedreht wird. Da dem aber nicht so war, gings hinüber an die Hauptstrecke Praha - Plzen. Dort war erstmal Stellensuche angesagt. Allerdings war das Ergebnis, wie schon bei einem Besuch vor etlichen Jahren, eher ernüchternd. Eine Aussicht von oben ins Tal hinab gefiel mir ganz gut, da passte die Sonne aber noch nicht. Muss man sich mal spätnachmittags anschauen.

Also blieb nur wieder der Talgrund und das Schotterbett übrig. Los gings hier gleich nach dem "Abstieg" in Srbsko.


130 048 der SD in Srbsko

130 048-2 der SD legt sich am Bahnübergang in Srbsko in die Kurve.



471 006 der CD in Zadní Třebaň

Hilfe die Elefanten sind los. Waren bei meinem letzten Besuch noch meine Alterskollegen dominant, tummeln sich nun die doppelstöckigen Dickhäuter im Berounka-Tal. Immerhin gabs einige Lackierungsvarianten zu bestaunen. Hier nimmt gerade 471 006-7 als EOs 8830 in Zadni Treban Fahrgäste auf.



130 024 der CD in Zadní Třebaň

Wenig später der einzige fotografierte CD-Güterzug des Tages. Auch dieser bespannt mit einer 130er, nämlich der 024-3.



471 071 der CD in Zadní Třebaň

Richtung Praha war 471 071-1 als EOs 8833 unterwegs.



471 032 der CD in Zadní Třebaň

Nach dem EOs 8832, gebildet aus 471 032-3 + 471 010-9, machte auch ich mich aus dem Staub.



Um von Zadni Treban nach Karlstejn zu wechseln geht es entweder mit großem Umweg durchs Tal oder hinterum über die Berge. Letztere Variante hat den Vorteil, dass man gegebenenfalls einen Zug auf der Büchsenpiste erlegen kann. Und bei mir passte es gerade ganz schön.



810 320 der CD in Nesvačily

Sonnenstandsbedingt gab es vom 810 320-2 als Os 27709 am Haltepunkt Nesvacily erst nur einen Nachschuss. Aber das verkrautete Gleis und die Abgasfahne des anfahrenden Triebwagens haben auch etwas.



810 320 der CD in Liteň

Beispielhaft für die Trassenführung vieler tschechischen Bahnen ist auch der Verlauf dieser Strecke mit ihrer Spitzkehre in Liten. Hier muss der Schaffner auch die Wege an der Gabelung selber schlüsseln und umstellen. Nachdem 810 320-2 einmal vor und einmal nach der Trennungsweiche gehalten und der Schaffner den Triebwagen wieder bestiegen hat, brummt der kleine Triebwagen nun gemütlich talwärts nach Zadni Treban.



Auch ich machte mich nun von "Böhmens Höhen" hinab ins Tal der Berounka um mich an der Ausfahrt von Karlstejn zu platzieren. Leider schwächelte mittlerweile die Sonne etwas und Güterzug ließ sich auch keiner blicken. Blieben halt nur die Elefanten, ein Rychlik und "Alex".



Reisezugwagen der VBG in Karlštejn

Dem Alex hinterher geschaut. Ex 355 "Albert Einstein" passiert die alte Kurbelschranke in Karlstejn und strebt Praha entgegen.



471 075 der CD in Karlštejn

Elefantenzeit! Teils in interessanten Farbkombinationen waren die Gepanne der Doppeldecker unterwegs. Hier verlassen 471 042-2 und 471 072-9 als EOs 8836 den Bahnhof von Karlstejn.



362 109 der CD in Karlštejn

Abwechslung bringt der R 760 nach Cheb, der hier gezogen von 362 109-1 durch den Bahnhof von Karlstejn kommt.



471 005 der CD in Karlštejn

Ausgerechnet bei der farblich interessantesten Kombination verabschiedete sich die Sonne. Drei Lackierungsvarianten in einer Doppelgarnitur. 471 005-9 und 471 051-3 bei der Ausfahrt als EOs 8838 den Bahnhof Karlstejn. Man beachte auch die Lampenanordnung der führenden Garnitur.



Da sich hier die Sonne nun dauerhaft verabschiedete, es etwas weiter südlich am Himmel besser aussah, entschloss ich mich ins Tal der Saszava zu wechseln. Legolok in Skochovice war das Ziel.



714 023 der CD in Skochovice

Auch im Saszava-Tal machte sich die Sonne nach Ankuft etwas dünn. Für den aus 714 023-9 und Büchsen-Beiwagen gebildeten Os 9013 reichte es aber noch.



Ungefähr eine knappe halbe Stunde später sollte noch eine Leistung nach Dobris kommen. Aber ich hatte so meine Zweifel, dass bis dahin noch Licht wäre. Also schnell ins Kursbuch geschaut. Aha, an der KBS 200 stünde passend was an. Und da der Weg dahin mich auch meiner Heimat näher brachte, war die Entscheidung nicht allzu schwer.



750 702 der CD in Litomyšl

Auf der KBS200 kommt 750 702-3 mit dem R 1253 bei Libomysl dahergebrummt.



So, dass wars von einem ganz normalen Tag an den Strecken bei Praha. Wie gesagt, heute noch Alltag, irgendwann schon historisch.