bahnbilder.ch

Testfahrten mit dem Cisalpino due am Gotthard

Von

Am Freitagabend spät klingelte mein Natel. Ein Kollege war dran, und fragte mich, ob ich Tags darauf mit ihm und noch jemandem an den Gotthard käme um die Testfahrten des Cisalpino due im Bild festzuhalten. Natürlich war ich dabei, uns so holte er mich Tags darauf um 7:45 in Freienbach ab. Über Schwyz, wo wir den dritten im Bunde aufluden, fuhren wir nach Faido, wo laut Fahrordnung demnächst der CIS 2 kommen musste. Vor dem CIS 2 kam jedoch zuerst der CIS EC Theodolinda aus Zürich in Richtung Milano Cle:
Re 460 der SBB zwischen Faido und Lavorgo


Nach ihm kam ein Gotthard IR nach Locarno:
Re 4/4 II der SBB zwischen Faido und Lavorgo


Dann kam wieder etwas von der Cislapino AG, jedoch nicht der CIS 2 sondern der alte ETR 470:
ETR 470 "Cisalpino" der CIS zwischen Faido und Lavorgo


Kurz hinter dem CIS 1 kam dann endlich der CIS 2:
ETR 610 "Cisalpino due" der CIS zwischen Faido und Lavorgo


Somit hatten wir es eigentlich für die Stelle gesehen, bevor der CIS 2 jedoch wieder retour kam, hatten wir noch etwas Zeit. Wir versuchten deshalb herauszufinden, ob demnächst noch was kommen würde. In Sachen Güterzügen war dies jedoch negativ. Wir entschieden uns jedoch noch schnell auf den nächsten EC zu warten. Dies sollte sich lohnen, hing doch die Re 460 mit SBB-Eigenwerbung am Zug:
Re 460 der SBB zwischen Faido und Lavorgo


Als nächstes fuhren wir in die Biascina. Als der CIS 2 dort vorbei kam, war der Himmel leider Wolken bedeckt:
ETR 610 "Cisalpino due" der CIS zwischen Lavorgo und Giornico


Da das Wetter bei de Biascina-Kehren nicht sehr gut war, entschieden wir uns nach Biasca weiter zu fahren. Als wir in der Biascina losfuhren, sahen wir gerade den TXL UKV in der obersten Kehre, eile war also geboten. In Biasca hatten wir zwei mögliche Stellen, bei der einen wussten wir jedoch nicht genau, wie man sie erreicht. So entschieden wir uns für die Stelle bei der Neat-Baustelle am Südportal bei Pollegio. Kurz nachdem wir angekommen waren, kam dann auch schon der angesprochene TXL UKV, der für einmal mit einem Taurus statt einer 189 geführt wurde.
Re 4/4 II der SBB zwischen Bodio und Biasca


Nun stellte sich die Frage, ob wir die Stelle wechseln wollten. Wir hatten jedoch Angst, dass der CIS 2 genau dann kommen würde, wenn wir wechselten. Wir entschieden uns deshalb zu bleiben. Dies stellte sich als gute Entscheidung heraus, denn kurz später kam ein EC mit der Mobility 460:
Re 460 der SBB zwischen Bodio und Biasca


Der nachfolgende IR war mit einer Re 4/4 II bespannt:
Re 4/4 II der SBB zwischen Bodio und Biasca


Hinter diesem kam dann der schon länger erwartete CIS 2:
ETR 610 "Cisalpino due" der CIS zwischen Bodio und Biasca


Als wir gerade gehen wollten, stellten wir fest, dass ein Güterzug mit Re 10/10 im Anzug war, also nochmals schnell an die Stelle gerannt:
Re 4/4 III der SBB zwischen Bodio und Biasca


Nun fuhren wir wieder etwas nördlich, um auch noch die Überführung von vier Classic Rail Ae 4/7 zu machen. Als wir bei der Stelle in Varenzo (zwischen Ambri-Piotta und Rodi-Fiesso) ankamen, kam als erstes eine Re 10/10 mit UKV:
Re 620 der SBB zwischen Ambri-Piotta und Rodi-Fiesso


Ihm folgte ein Gotthard IR mit roter 460:
Re 460 der SBB zwischen Ambri-Piotta und Rodi-Fiesso


Danach wars wieder CIS-Zeit, jedoch kam der CIS 1 nicht der CIS 2:
ETR 470 "Cisalpino" der CIS zwischen Ambri-Piotta und Rodi-Fiesso


Nach dem CIS war es dann Zeit für den Classic Rail Zug:
Ae 4/7 der Cla zwischen Ambri-Piotta und Rodi-Fiesso


Weiter ging es mit dem bekannten Pärchen: EC ...
Re 4/4 II der SBB zwischen Ambri-Piotta und Rodi-Fiesso


... und IR:
Re 460 der SBB zwischen Ambri-Piotta und Rodi-Fiesso


Hinter den beiden Schnellzügen folgte der R4C UKV, der für einmal mit einem Dispotaurus statt der üblichen FNC 189 geführt wurde.
ES 64 U2 "Taurus" der HUPAC zwischen Ambri-Piotta und Rodi-Fiesso


Dem R4C folgte ein Güterzug der DB mit den obligaten 185:
Baureihe 185 der DB zwischen Ambri-Piotta und Rodi-Fiesso


Hinter diesem Zug kam endlich der CIS 2, jedoch hatte sich die Sonne gerade temporär verabschiedet, so dass das Bild nichts wurde. Wie wir zuvor kurz besprochen hatten, rannten wir dann zum Auto und fuhren via Autobahn zur Stelle bei Chiggiogna, wo wir den Zug in der Sonne erwischten:
ETR 610 "Cisalpino due" der CIS zwischen Faido und Lavorgo


An der selben Stelle machten wir auch noch den nächsten IR nach Locarno:
Re 4/4 II der SBB zwischen Faido und Lavorgo


Nach diesem Bild wollten wir nochmals nach Biasca runterfahren, mussten jedoch feststellen, dass dort unten das Wetter schlecht war. Wir entschieden uns deshalb eher im Norden der Südrampe zu bleiben. Nach einem kurzen Stopp im Migros von Faido, fuhren wir es dann nochmals nach Varenzo, um die Stelle von der anderen Seite zu machen. Wieder wurden wir allerdings von der Sonne enttäuscht. Den anschliessenden Versuch den CIS 2 nochmals unterhalb Faido zu machen, brachen wir bei der Autobahnausfahrt ab, da das Wetter nun nur noch bedeckt war.