bahnbilder.ch

Kieszüge an der SOB-Rampe

Von

Das Wetter war für heute leider nicht so toll vorhergesagt, aber da ich noch nie Kieszüge auf der SOB fotografiert habe und ich sonst nichts gescheiteres zu tun hatte machte ich mich trotzdem auf an die SOB-Strecke zwischen Wädenswil und Schindellegi-Feusisberg.

Den ersten Kieszug hoffte ich in der Burghalden zu erlegen, aber ich hatte die Stelle noch nicht erreicht, da kam er schon. Aber es war sowieso bewölkt und wenn es nicht bewölkt gewesen wäre, wäre die Sonne noch auf der falschen Seite gestanden...

Als nächstes wollte ich es unterhalb Schindellegi-Feusisberg probieren. Also nix wie hoch mit dem Flirt und danach zurück laufen. Der nächste Kieszug kam dann auch bald, aber wegen dem entgegenkommenden VAE leider auf dem nahen Gleis.
Re 4/4 II der SBB bei Samstagern (oberhalb)


Zurück in Schindellegi musste ich auf den nächsten Flirt warten, so schaute ich mir den Kiesverlad an.
SBB in Schindellegi-Feusisberg


... und den bereitstehenden Kieszug.
Re 4/4 II der SBB in Schindellegi-Feusisberg


Endlich wurde das Wetter etwas besser, und ich wollte es nochmals in der Burghalden probieren. Da Mittagspause angesagt war, war ich lange vor dem nächsten Kieszug in Burghalden und konnte die talwärts fahrende Fuhre ablichten:
Re 4/4 II der SBB in Burghalden


An der Fotostelle unterhalb Burghalden war es dann auch länger sonnig (u.a. mit Flirt), aber als die beiden 420er wieder hoch fuhren kamen prompt die Wolken vor die Sonne. Immerhin noch etwas Streulicht gabs.
Re 4/4 II der SBB zwischen Wädenswil und Burghalden


Für den letzten Zug wollte ich noch die Ausfahrt des Bahnhofs Samstagern probieren. Und wieder kam der Flirt in der Sonne, danach der Kieszug im Schatten...
Re 4/4 II der SBB in Samstagern


Leicht frustriert über das Sonnen-pech machte ich mich auf den Weg zurück nach Zürich.