bahnbilder.ch

Vom Winde verweht.. Teil 4

Von

3.5.2016 Montpellier - Alés

Nach einem feinen Morgenessen ging es gegen 07.45 los. Das Ziel war klar, die Ligne Bleu bei Marseille, wollten wir doch noch einmal BB 67000 fotografieren. Die Fahrt dorthin war unspektakulär und so waren wir kurz vor 10 dort. Wir parkierten in der Nähe von Le Rove und machten uns zu Fuss auf den Weg entlang der Küste in Richtung Niolon. Für den Zug Richtung Marseille fanden wir eine passende Stelle, wenn auch die Sonne schon falsch Stand, respektive wir eigentlich zu spät waren. Ein auf dem Meer verankertes Schiff bot etwas Zusatzmotiv:

B 81769 der SNCF zwischen Niolon und L'Estaque


B 81769 der SNCF zwischen Niolon und L'Estaque


Nun war die Frage wie weiter. Die nächsten Zugsleistungen waren erst in 2 Stunden zu erwarten, ärgerlicherweise aus beiden Richtungen zur gleichen Zeit und mit Kreuzung irgendwo um Niolon. Die Ansichten wo man sich dafür hinzustellen hat waren unterschiedlich und so splitteten wir uns schlussendlich auf. Ich platzierte mich auf dem Felsen oberhalb der Brücke von Niolon, David und Pascal gingen ein Stück zurück in Richtung L'Estaque. Sie holten dann auch das Auto und fuhren anschliessend damit nach Niolon wo wir uns dann wieder trafen.
Zuerst galt es nun aber 2h zu überbrücken. Nachdem ich meine Stelle gefunden hatte, machte ich es mir im Halbschatten eines Felsens so gut es ging gemütlich. Da die Sonne auf die Felsen runterknallte war es ziemlich heiss. Der immer noch vorhandene starke Mistral störte hier nicht, da ich im Windschatten war. Irgendwann war die Zeit rum und die beiden TER kamen in kurzem Abstand hier durch.

X 76571 der SNCF zwischen Niolon und L'Estaque


X 76672 der SNCF zwischen Niolon und L'Estaque


David stand passend für eine perfekte Kreuzung der Züge:

B 81636 der SNCF zwischen Niolon und L'Estaque


Nun galt es auf die andere Talseite zu wechseln, kam doch in einer Stunde der nächste Regio durch. Dies ging für mich nur mit einmal runter auf Meeresniveau und dann drüben alles wieder hoch kraxeln. So war ich nicht viel vor David/Pascal an der Stelle welche inzwischen das Auto überführt hatten und dabei noch einen kurzen Besuch an einer Tanke gemacht hatten. Die mitgebrachte kühle Coke war eine Wohltat. Schon bald kam der Regio durch, wieder ein AGC. Wir wollten doch BB 67400.....

X 76672 der SNCF zwischen Niolon und L'Estaque


Der nächste Zug kam nun von hinten aus der Sonne. Wir hatten aber eine Stelle um den nachzuschiessen, mussten aber zuerst mal nach Méjan fahren und von dort zu Fuss weiter. Wie wir in Ensuès-La Redonne durchfuhren sahen wir gerade noch den Zugschluss eines Güterzuges. Wir nervten uns dass wir den nicht mehr im Plan gehabt haben, erinnerten wir uns doch dass wir bei einem früheren Besuch hier um die Zeit auch schon mal einen Containerzug gesehen hatten. Shit happens...
So ging es zu Fuss ein paar Meter (= David seine Beschreibung für etwa 2km Fussmarsch....) zur Stelle um den nachfolgenden Regio zu fotografieren.

B 81636 der SNCF zwischen Niolon und La Redonne-Ensuès


Dann ging es wieder zurück zum Auto und rüber nach Niolon. Wir hatten hier nun für die Abendstunden ein ausgeklügeltes Programm bei dem wir auf viele Fotos von BB67400 hofften. Hinter dem Bahnhof trafen wir auf ein paar Italienische Fotokollegen die Kenntnisse über die Umlaufpläne hatten. Es sollten drei BB67400 Kompositionen kommen, eine davon verkehrt herum stehend. Passte ausgezeichnet für unsere Pläne. Zuerst kam aber mal wieder ein AGC:

B 81636 der SNCF in Niolon



Für den nächsten AGC liefen David und ich einige Meter weiter und machten einen Querschuss auf die Brücke nach Niolon. Der Weg zum Fotopunkt hoch durch ein loses Geröllfeld war aber nicht ohne, die Aussicht aber war die Mühe wert..

B 81646 der SNCF zwischen Niolon und La Redonne-Ensuès


Nach dem zurück laufen warteten wir nun auf die erste BB67400 RRR Komposition. Zur angekündigten Zeit kam aber nichts. Auch der Gegenzug von hinten kam nicht. Wir warteten weiter, das Licht wurde nicht besser, die Schatten immer länger. 40min nach Plandurchfahrt wurde es uns zu bunt. Wir fuhren los zum Bahnhof um uns auf dem Abfahrtzeiger zu informieren. Irgendwo war da was gehörig schief, beide Züge waren mit rund +1h angekündigt, Die darauffolgende Leistung aus Marseille sogar als Ausfall taxiert. Damit war unser angedachtes Programm Schlicht nur noch für die Mülltonne.
So ging es nun mal hoch auf den Felsen um die Brücke von Niolon zu fotografieren, da an der bisherigen Stelle eh nichts mehr ging. Pascal wartete dort schon seit einer Stunde im wieder fürchterlich stürmenden Mistral auf uns. Mit gut 1h Verspätung kam dann endlich die angekündigte Garnitur aus Marseille, selbstverständlich und passend für heute Abend hatten es sich nun aber noch ein paar Schleierwolken vor der Sonne gemütlich gemacht und die Komposition ging so ziemlich im traurigsten Moment durch.

BB 67400 der SNCF zwischen Niolon und L'Estaque


Wir warteten daher die nächsten Fahrplanzüge ab.
Erneut waren die Züge aber wieder zu spät, auch war wieder Schmodder zur Stelle. Zu allem übel war diesmal noch eine umgedrehte RRR Komposition am Werk, so dass ich das Bild nicht in die Auswahl genommen habe. Unsere Stimmung war etwas angepisst und nach dem gleich darauf folgenden AGC aus der Gegenrichtung verzogen wir uns in Richtung Marseille. Der hatte nur rund 1.5h Verspätung angesammelt....

B 81500 der SNCF zwischen Niolon und L'Estaque



Wir hatten da hinter L'Estaque noch eine nette Stelle offen. Durch all die Verspätungen war die Sonne aber schon fast zu tief, die Schatten schon sehr lange. Zu allem übel kam der nächste Zug erneut rund 20min zu spät. Wenn es denn mal harzt...

B 81604 der SNCF zwischen Niolon und L'Estaque


Irgendwie war heute Abend vollends der Wurm drin. Eigentlich wollten wir nun noch Sonnenuntergangsbilder in Martiguez machen. Dort angekommen liessen wir das aber gleich bleiben und fuhren weiter. Der Sonnenstand war nicht passend für so ein Unterfangen, da hätten wir einen Monat früher hier sein sollen.
So hiess es noch rund anderthalb Stunden nach Alés rüberzufahren wo wir heute Nachmittag eine Unterkunft gebucht hatten. Ursprünglich wollten wir morgen in die Berge nach Villefort. Inzwischen erscheint uns dieser Plan aber immer mehr als falsch. Der morgendliche Regio in Villefort hat Ausfall und so fehlt uns nun ein Morgenprogramm für die Berge oder auch die Region Alés. Andererseits war der heutige Abend alles andere als zufriedenstellend und verlangt eine Wiederholung.
Die Fahrt nach Alés war dementsprechend kurzweilig, da eine angeregte Diskussion über das morgige Programm zwischen uns stattfand.
In Alés gab es dann noch einen kurzen Besuch im Burgerbrater, hatten wir doch noch so richtig Hunger. Anschliessend gab es nach Konsultation des Wetters und nochmaliger Konsultation der Fahrpläne die definitive Entscheidung was wir morgen machen. Was das ist könnt ihr nächstens hier auf dem Kanal lesen....