bahnbilder.ch

Durch alle Systeme oder Benelux mit ein bisschen F und D - Teil 3

Von

Dunkel wars, der Mond schien helle, als ........ mich mein Handy mit einer gar lieblichen Melodei aus dem Tiefschlaf riss. Nun war ich am Tag zuvor nicht unbedingt frühzeitig ins Bett gekommen und so blickte ich das gute Teil um kurz vor 5 "etwas missmutig" an.
Gut dass ich mich alleine dusche, denn die Verwünschungen meiner selbst und des doofen Hobbys dem ich fröne waren sicherlich nicht für andere Ohren bestimmt. Müssen Briefmarkensammler eigentlich auch so früh aus dem Bett.

Frisch geduscht, geföhnt und mit sich langsam öffnenden Augenlidern verlies ich das Hotel. Und nun sah die Welt, wie immer, schon ganz anders aus. Ich pfiff leise vor mich hin und freute mich, dabei sein zu können wenn ein neuer Tag erwacht. Auf fast leeren Straßen ging es durch die Stadt und auf die Autobahn. Neben mir und einigen Pendlern waren viele PKW und LKW anscheinend Richtung England-Fähren unterwegs. Mein Ziel war etwas bescheidener :-), nämlich die Gegend um Gouvy, dem letzten belgischen Bahnhof vor Luxembourg.

Als erster Zug sollte der IR 4028 abgelichtet werden. Bespannt mit einer 15 verlässt er planmäßig um 7.03 Uhr Gouvy in Richtung Liers. Dabei passiert er bei Rivage den Systemübergang von 25 kV/50 Hz auf 3 kV Gleichstrom. Dieser Umstand ist auch veranwortlich, dass sich die alten Maschinen noch im Plandienst halten.

Bei der Anfahrt an den Fotopunkt in Honvelez war die Bange Frage, ob die Sonne schon über den Bergrücken kommen würde. Sie kam und es blieb auch genügend Zeit einen Standort zu suchen und Probeaufnahmen zu machen. Endlich gingen die Schranken runter und in gespannter Erwartung brachte ich die Kamera in Anschlag.

Was im Sucher dann vor dem IR 4028 auftauchte war aber nicht die erwartete 15 sondern, ich konnte es garnicht glauben, die 5540!!!

5540 der SNCB/NMBS in Honvelez


Die Serie geschossen und dann mit glänzenden Augen hinterher geblickt. Ich konnte mein Glück gar nicht fassen. Hatte ich doch nie gedacht einmal eine 55er vor einem planmäßigen Personenzug zu sehen!!!

Jetzt war ich mal gespannt, was am Schülerzug, dem P 7486, dran war, der eine knappe dreiviertel Stunde später kommen sollte.
Hier gabs keine Überraschung, denn pünktlich zog 1503 ihren enorm langen 1-Wagenzug an mir vorbei.

1503 der SNCB/NMBS in Honvelez


Da ich den Zug auf der Rückfahrt nochmal fotografieren wollte, fuhr ich nach Trois Ponts hinterher. Bei Petit Halleux legte ich mich das nächste Mal auf die Lauer und siehe da, ich war nicht das einzige Rindvieh, dass zu dieser frühen Stunde schon aktiv war!

Petit Halleux


Fuhr mir kurz vor Erreichen der Fotostelle ein IR Richtung Luxembourg im schönsten Sonnenlicht vor der Nase vorbei, musste ich wenigstens den Gegenzug erwischen. Bespannt mit der 3002 stellt er den Standard auf dieser Strecke da.

3002 der CFL in Petit Halleux


Kurz danach kam auch die 1503 mit ihrer Fuhre wieder Richtung Gouvy vorbei.

1503 der SNCB/NMBS in Petit Halleux


Für mich hieß es jetzt erstmal auf Nahrungsmittelsuche gehen und das Frühstück nachholen. In Trois Ponts wurde dann auch ein Carrefour geentert und Lebensmittel gebunkert. Gibt es was herrlicheres als nach einem erfolgreichen Fotomorgen im Auto während des Standortwechsels zu frühstücken :-) !!!

Es ging wieder zurück Richtung Westen. Schliesslich stand nun ein Schwerpunkt an, die Rampe von Montzen nach Aachen-West. Auf dem Weg dachte ich noch über die Bespannung des IR am Morgen nach. Meines wissens gibt es noch 3 einsatzfähige 15. Wenn jetzt eine 55 im Plan mitläuft kann dies bedeuten, dass zwei davon defekt sind oder Fristen haben. Also besteht durchaus die Möglichkeit, dass eine davon bis Abend wieder fit ist und die Rückleistung bespannt. Wenn nicht, dann hab ich halt 2x 55er vor einen Personenzug. Auch nicht schlecht! Also wurde für den späten Nachmittag ein Abstecher in die Gegend um Liege eingeplant.

Ich war gerade durch Henri-Chapelle durch, als ich merkte, dass mich das Glück des heutigen Morgens etwas verlassen hat. Während nämlich mein Blick etwas durch die Lande streifte erspähte ich auf der Verbindungsbahn von Montzen nach Welkenraedt ein 225er-Doppel. Also schnell überlegt: "Hier erwischt du sie nicht, aber vielleicht hinter Welkenraedt auf dem Weg nach Aachen". In die Karte geblickt, von der Hauptstraße runter, entlos lange hinter einem langsamen LKW hergequält, falsch abgebogen, umgekehrt und dann gemerkt, dass es doch richtig war, erreichte ich bei Herbesthal die Strecke. Hoch auf einem Damm und verwachsen! Schnell etwas an der Strecke entlang gefahren, halt was war das??? Durch die Büsche eine rangierende 62 gesehen, in die nächste Ortschaft rein und schon fuhren die letzten Wagen des Gz an mir vorbei *grrrrr*. Also dann wenigstens die 62 gemacht. Zurück zu der Stelle wo Baumaterial für den Bahnhofsumbau Welkenraedt abgeladen wurden........ ist die auch weg!!! *doppel-grrrr*.
Aus Frust hab ich den Bahndamm trotzdem erklettern und während des Entfernens diverser Stacheln aus meinen Beinen das Foto des 164 aus Aachen gemacht.

164 der SNCB/NMBS in Herbesthal


Satz mit x, war wohl nix. Also dann auf zur Rampe bei Montzen. Nach soviel Text sollen jetzt mal mehr Bilder kommen.

225 021 der DB in Moresnet-Chapelle


Den Anfang machten 225 021-5 und 017-3, die mit mächtig Getöse von Montzen herauf kamen. Da der Streckenteil noch im Schatten lag ging ich etwas in Richtung Botzelar.

Hier entstand die Aufnahme des Gz mit 5538 und 5532.

5538 der SNCB/NMBS in Moresnet-Chapelle


Und da es immer gut ist auch das Ende eines vorbeifahrende Gz zu beachten, wurde ich mit einem Trio aus 7783 + 7850 + 7787 belohnt, dass am Zugschluss mitlief.

7783 der SNCB/NMBS in Moresnet-Chapelle


Wer aufgepasst hat, dem ist aufgefallen, dass beide Züge das gleich Gleis benutzten. Durch die Bauarbeiten waren in diesen Tagen zeitweise immer eines der beiden Richtunggleise gesperrt.

Ich fuhr jetzt weiter nach Botzelar. Hier erwischte ich unter anderem die PB03 die für DLC unterwegs ist

PB03 der DLC in Botzelar


und das Doppel aus 5510 und 5503.

5510 der SNCB/NMBS in Botzelar


Ich wechselte nochmal auf die andere Seite der Gleise, doch genau als ein 225er-Pärchen vor dem Gleiswechsel langsam um die Ecke kam, schob sich eine dicke Wolke vor die Sonne. Überflüssig zu betonen, dass sie nach dem letzten Güterwagen wieder weg war. Irgendwie liegt ein böser Zauber auf dieser Baureihe, der es verhindert, dass ich Sonnenbilder bekomme.

Für mich war es jetzt Zeit Richtung Liege aufzubrechen. Als Ziel hatte ich mir Milmort ausgesucht, wenige km hinter dem Bahnhof von Liers. Hier passt um die Uhrzeit die Sonne und ich hab nicht viele andere Punkte gefunden, die sich problemlos und zeitsparend anfahren lassen. Und viel Zeit hatte ich ja für den Stellungswechsel nicht.

Würde meine Spekulation aufgehen???

1501 der SNCB/NMBS in Milmort


Ja sie ging und so erwischte ich mit 1501 meine zweite 15er des Tages!

Im regen Feierabendverkehr ließ sich auch 165 blicken.

165 der SNCB/NMBS in Milmort


Für Abend hatte ich geplant an die alte Strecke Liege-Aachen zu fahren. Zum Einen wegen der 16er, zum Anderen wollte ich den Betrieb mit Thalys festhalten.

Da noch etwas Zeit war postierte ich mich aber zuerst an der Zulaufstrecke nach Montzen. Wenn auf der Rampe mal Fahrdraht hängt und sich Traxxen und 189er (oder sonstiges) die Hände geben, werden die alten Maschinen auf diesem Streckenteil auch verschwinden.
Leider kam in der kurzen Zeit so gut wie nichts und wenn dann aus der falschen Seite. Das Trio der drei 77er die ich in Moresnet mittags schon fotografiert hatte, musste ich dann im Nachschuss doch noch festhalten.

7783 der SNCB/NMBS in Voeren


Da mir am Abend vorher die Kombination Tunnel und Bahnhof in Nessonvaux gut gefallen hatten, gings erst mal da hin.

Hier herrschte reger Betrieb mit Nah- und Fernverkehr. Erst 206 aus Richtung Welkenraedt,

206 der SNCB/NMBS in Nessonvaux


dann 254 (hier in einer Detailaufnahme)

254 der SNCB/NMBS in Nessonvaux


und dann, nachdem der Thalys Richtung Köln wenige Minuten vorher durch war, der 4302 Richtung Liege.

Thalys der SNCB/NMBS in Nessonvaux


Ich packte ein, denn jetzt wurde es Zeit sich für die 16er mit ihrem HVZ-Zug aufzustellen. Bei der Hinfahrt hatte ich übrigens einen Zug bestehend aus roten Dosto-Wagen gesehen. Die Lok war leider schon durch. Die Bedeutung dieser Sichtung wurde mir erst am nächsten Tag klar.

Für das heutige Foto der 16 hatte ich mir ein Viadukt als Fotopunkt ausgesucht, welches ich gestern auf der Heimfahrt gesehen hatte. Direkt die Hauptstraße im Rücken und die Sicht nach rechts auf die Strecke durch eine hohe Hecke unmöglich gemacht, musste ich schnell sein, denn ich hatte nur Sekunden vom Erkennen, dass der Zug kommt, bis zum richtigen Anhalten der Kamera und abdrücken.

Hier stand ich nun und traute mich nicht zu bewegen. Der Reihe nach kamen 160,

160 der SNCB/NMBS in Cornesse


der 406 011-7,

406 011 der DB in Cornesse


der Thalys 4322,

Thalys der SNCB/NMBS in Cornesse


sowie die 1357 von Eupen Richtung Liege

1357 der SNCB/NMBS in Cornesse


und vieles, vieles andere! Nur nicht die 16er mit ihrem Zug. Nachdem ich mehr als 1 Stunde auf dem selben Fleck gestanden hatte (konnte man gut den Fußabdrücken im Gras nachvollziehen), Füße und rechter Arm schon taub waren und die Sonne sich endgültig verabschiedet hatte, gab ich auf. Ich weiß nicht ob er jemals gekommen ist und werds auch nie erfahren.

Tja man kann ja nicht immer Glück haben und morgen ist schliesslich auch ein Tag!

Also dann - bis bald, wenn Tag 4 folgt :-)