bahnbilder.ch

Nez Cassé auf der Ligne 4

Von

Totgesagte leben länger - so könnte man dies auch bei den mächtigen französischen Dieselloks der Baureihe CC 72100 sagen. Schon im Frühjahr 2011 wurde deren baldiger Ersatz in Aussicht gestellt, was für mich damals Grund genug war erstmalig der französischen Ligne 4 einen Besuch abzustatten. Hier verkehrten die Nez Cassé noch planmässig vor Intercité zwischen Paris und Belfort. Es sollte dann aber noch bis Ende März 2017 (genauer 3. April 17) dauern, bis entsprechende Nachfolgefahrzeuge in Form von Triebzügen des Typs Coradia Liner endgültig zum Rückzug der CC 72100 führten. Mit Stand heute sind noch einzelne Zugspaare in Tagesrandlage ab Paris bis Culmont-Chalindrey mit den restlichen verbliebenen CC 72100 bespannt. Bis im Sommer soll aber auch das Geschichte sein. Weiter nach Belfort sind inzwischen nur noch Triebzüge im Einsatz. Damit endet das Bild dieser von Paul Arzens designten Grossdieselloks vor Schnellzügen auf der klassischen Ostbahnmagistrale. Insbesondere auf dem Teilstück Culmont-Chalindrey - Belfort trug die immer noch entlang der Strecke vorhandene Telegrafenleitung viel zur Bahnromantik bei. Auch wenn die Ligne 4 mit Inbetriebnahme des TGV-Est viel an Verkehr verloren hat, so war sie als letztes Refugium der CC 72100 dennoch immer einen Besuch wert - sowohl landschaftlich wie auch fahrzeugtechnisch. Und so war ich die letzten Jahre über immer mal wieder in Ostfrankreich anzutreffen. Leider gestaltete sich das Fotografieren der gewünschten Objekte der Begierde nicht immer als einfach. Der Fahrplan ist wie üblich in Frankreich recht dünn und mittels zahlreicher Ausnahmen und Fussmarken versehen, so dass bei jedem geplanten Foto das Damoklesschwert des falsch gelesenen Fahrplanes schwebte. Dazu kamen baustellenbedingte Ausfälle und Fahrzeugprobleme.
Zu den besten Verkehrstagen gehörten in der Regel Samstag und noch besser der Sonntag - aber auch dort gab es teils Zugspausen von 3-4h und gesamthaft nur gut eine Handvoll Zugspaare. Häufiges Tagesgangwetter war auch nicht immer ideal für gute Fotos. Zuletzt waren die CC 72100 selber steter Herd von Ausfällen und Verspätungen. Die 1968-1974 gebauten und 2002-2004 remotorisierten Lokomotiven waren zuletzt nicht mehr allzu zuverlässig. Des öfteren gab es Verspätungen und Ausfälle infolge Problemen mit den Lokomotiven. Bei sechs Besuchen insgesamt war mindestens dreimal ein Intercity infolge Lokausfall mit bis zu 3h Verspätung unterwegs. Zuletzt war die Verfügbarkeit so knapp, dass es Probleme gab überhaupt genügend Maschinen für den geplanten Verkehr vorzuhalten. Dass ein Ersatz der Loks unabdingbar war ist klar - schade ist es dennoch und ich werde die imposante Geräuschkulisse der mit bis zu 160km/h verkehrenden Lokomotiven vermissen.

Hier nun ein kleiner fotografischer Rückblick auf diese wunderbaren Lokomotiven. Die Fotos sind ausgehend von Belfort in Streckenfolge sortiert und nicht chronologisch.



Belfort - Lure
Ein recht schwierig zu fotografierender Abschnitt. Meist verläuft die Bahn im Wald und so gab es hier nur wenig Fotomöglichkeiten:

CC 72157 der SNCF zwischen Belfort und Champagney

Der Ausflug am 6.7.2013 begann gut: Kurz vor Belfort röhrt CC 72157 mit Intercité 1643 im schönsten Sonnenschein durch den Wald. Bis am Abend wurde es dann aber wettertechnisch noch richtig mühsam...


Lure - Vesoul
Zwischen Lure und Vesoul gibt es einige sehr interessante Motive und so präsentiert sich entsprechend auch die Ausbeute.


CC 72121 der SNCF zwischen Vesoul und Lure

So war das nicht geplant: Eigentlich wäre Intercité 1745 der Zug für den bekannten Einschnitt bei Amoncourt gewesen - wettermässig hätte es auch gepasst. 1h Stunde nach Plandurchfahrt gab ich auf um einen Gegen-IC nicht zu gefährden. Und als ich mich dann in Amblens-et-Velotte für Intercité 1946 hinstellte, röhrte Intercité 1745 plötzlich mit über 2.5h Verspätung von hinten durch. Die hintere CC hatte unterwegs einen Schaden erlitten und so musste CC 72121 aushelfen.


CC 72121 der SNCF zwischen Vesoul und Lure

Eben: Intercité 1946: Auch der wurde zur Lotterie. Die Sonne stand immer tiefer und tiefer und ich fürchtete schon dass nichts daraus wurde als dann mit rund 30min Verspätung die zuvor schon von hinten fotografierte CC 72121 doch noch auf der Bildfläche erschien. Grund für die Verspätung war einfach: Da dies der umlaufmässige Gegenzug von Intercité 1745 ist, führte die Ankunftsverspätung halta auch zu einer Abgangsverspätung in Gegenrichtung. Reservematerial war in Belfort keines aufzutreiben.


CC 72179 der SNCF zwischen Vesoul und Lure

Schon länger her ist es als in Genevreuille noch Züge hielten. Der recht abgelegene Bahnhof spielt Kulisse für den Intercité 1643 mit CC 72179.


CC 72130 der SNCF zwischen Vesoul und Lure

Was macht man mit einem Zug welcher nie passend im Licht kommt? Richtig, man macht halt einen Nachschuss - so geschehen mit dem morgendlichen Intercité 1742 mit CC 72130 auf dem Weg nach Paris - bei La Creuse.


CC 72163 der SNCF zwischen Vesoul und Lure

Bei Velleminfroy legt sich CC 72163 mit Intercité 1749 elegant in die Kurve.


CC 72172 der SNCF zwischen Vesoul und Lure

Rund um Colombier gibt es einige sehr bekannte Fotostellen, welche sowohl am Mittag wie auch am Abend umgesetzt werden können. Zuerst zur Mittagsstelle:
Hierfür fuhr Intercité 1840 passend - sofern es denn mit dem Wetter aufging. Bei vier Versuchen war das nur zweimal so wirklich der Fall. Der erste Versuch wurde durch eine Fotowolke zunichte gemacht. Beim hier gezeigten Versuch zwei ging das ganz ordentlich durch, nur war es an dem Tag recht dunstig.


CC 72100 der SNCF zwischen Vesoul und Lure

Da der Weitblick nicht so wirklich da war, wollte ich das Motiv noch besser. Schlussendlich klappte es dann erst im vierten Anlauf wieder als eine unbekannt gebliebene CC 72100 mit besagtem Intercité 1840 durchröhrte.


CC 72141 der SNCF zwischen Vesoul und Lure

Die klassische Abendstelle bei Colombier war einige hundert Meter weiter Richtung Vesoul. Man konnte diese verschieden umsetzen, je nach Wochentag gab es sogar mehrere mögliche Kandidaten die hier fotografiert werden konnten. Am 26.6.2011 war es ziemlich heiss, so dass der Lokführer von Intercité 1848 bei seiner CC 72141 die Führerstandstüre weit offen hatte.


CC 72157 der SNCF zwischen Vesoul und Lure

Gleiche Stelle, aber gut zwei Jahre und eine Stunde später mit Intercité 1944. Eigentlich war auch an dem Tag Intercité 1848 das Ziel gewesen, nur soff der in einer Fotowolke ab, so dass wir gezwungenermassen eine weitere Stunde hier warteten. Und auch für Intercité 1944 war es recht knapp - die Wolke verzog sich erst als der Zug schon im HIntergrund sichtbar war.


CC 72100 der SNCF zwischen Vesoul und Lure

Am 9.7.2016 dagegen war nichts von Wolken auszumachen als wiederum Intercité 1944 durchröhrte. Gleiche Stelle, nur diesmal mit viel mehr Breitseite fotografiert, so dass der Viadukt über die D119 und das Flüsschen Durgeon besser zur Geltung kommt.


CC 72145 der SNCF zwischen Vesoul und Lure

Für die Intercité 1848 und 1944 gab es aber noch einen zweiten Fotopunkt ein paar Kilometer näher bei Vesoul, genauer bei Coulevon. Angesichts der wuchernden Begrünung mit Dornranken und ähnlichem befürchtete ich schon arg zerkratzte Beine und Arme. Doch weoit gefehlt - ich war wohl nicht der erste an der Stelle in den Tagen. Fein säuberlich war der exakte Fotospot ausgeschnitten und man konnte problemlos stehen und Intercité 1848 mit CC 72145 auf dem Weg nach Paris fotografieren.


CC 72176 der SNCF zwischen Vesoul und Lure

Anderthalb Monate später war es Intercité 1944 mit CC 72176 welcher mir erneut in Coulevon vor die Linse fuhr. Auch diesmal war der Grünpflegetrupp wohl in Form anderer Fotografen aktiv gewesen und die Stelle immer noch fein säuberlich ausgeschnitten gewesen.



Vesoul - Culmont-Chalindrey
Der fototechnisch wohl interessanteste Abschnitt der Ligne 4. Auf dem gesamten Abschnitt ist noch die Telegrafenleitung vorhanden. Zudem war der Teil gerade noch in einem Tagesausflug ab der Schweiz zu erreichen.

CC 72160 der SNCF zwischen Vesoul und Culmont-Chalindrey

Bei Grattery röhrt CC 72160 mit Intercité 1741 durch. Leider fanden die kurz zuvor noch auf der Weide grasenden Kühe, dass sie nicht Motivgestaltung spielen wollten und verzogen sich kurz vor Durchfahrt des Zuges auf einen anderen Teil der Wiese.


CC 72157 der SNCF zwischen Vesoul und Culmont-Chalindrey

Zwei Motive wollten mir trotz mehreren Anläufen nie wirklich gelingen. Der Einschnitt bei Amoncourt war eines davon.
Nur im Hochsommer zu machen und in den letzten Jahren genau mit einem Zug der passte: Intercité 1745. Beim gezeigten Versuch war der zwar pünktlich, leider aber auch die Fotowolke zur Stelle. Zwei weitere Versuche scheiterten an hoffnungslos verspäteten Zügen...


CC 72179 der SNCF zwischen Vesoul und Culmont-Chalindrey

Etwas versteckt im Wald überquert die Ligne 4 auf einer Steinbrücke die Lanterne. Zu fünft standen wir hier am Flussufer auf engem Raum die Füsse platt und liessen uns von Mücken verstechen. Das Motiv mit Intercité 1741 und davor gespannter CC 72179 vermochte aber für die Warterei zu entschädigen.


CC 72179 der SNCF zwischen Vesoul und Culmont-Chalindrey

Eine der bekanntesten Fotostellen liegt bei Montureux-lès-Baulay. Hier liegen Bahn und der Fluss Saône für einen kurzen Abschnitt nebeneinander. Das Motiv lässt sich mannigfaltig umsetzen und so konnte man auch mehrmals hierhin kommen. Bei jedem Besuch traf man hier früher oder später auf weitere Kollegen und so wurde es einem eigentlich nie langweilig. Um auch die charakteristische Telegrafenleitung in Szene zu setzen wählte ich hier die Umsetzung direkt an der Strecke. CC 72179 die an dem Tag mit Intercité 1844 beschäftigt war fehlte leider das SNCF Emblem auf der Front.


CC 72160 der SNCF zwischen Vesoul und Culmont-Chalindrey

Natürlich liess sich das Ganze auch von der Gegenrichtung machen, hier mit Intercité 1645 bespannt mit CC 72160


CC 72176 der SNCF zwischen Vesoul und Culmont-Chalindrey

Die klassische Umsetzung war aber vom Ufer der Saône, respektive von einem kleinen Brücke aus die eine Landzunge erschloss. Tagesgangwetter führte auch hier zu mehreren nötigen Anläufen bis das Motiv endlich im Kasten war. Knapp zu und her ging es am 7.7.13. Der erste Versuch mit Intercité 1842 scheiterte noch, beim Intercité 1844 war Sekunden zuvor auch noch alles im Schatten.


CC 72179 der SNCF zwischen Vesoul und Culmont-Chalindrey

Besser klappte es dafür zwei Wochen später als CC 72179 mit Intercité 1844 auf dem Weg nach Paris vorbeizog.


CC 72130 der SNCF zwischen Vesoul und Culmont-Chalindrey

Minuten vor Durchfahrt des Zuges hat ein durchfahrendes Hausboot leider die perfekte Spiegelung zunichte gemacht - dennoch konnte man mit dem erreichten Resultat zufrieden sein: Intercité 1842 mit CC 72130.


CC 72141 der SNCF zwischen Vesoul und Culmont-Chalindrey

Eigentlich warteten wir gemütlich im Schatten sitzend auf den Intercité 1645 als knapp eine Stunde vorher plötzlich ein Röhren zu hören war und CC 72141 mit einem unbekannt gebliebenen Zug durchfuhr.


CC 72179 der SNCF zwischen Vesoul und Culmont-Chalindrey

Und das war er dann: Intercité 1645 mit CC 72179 einige Kilometer nach Montureux-lès-Baulay


CC 72151 der SNCF zwischen Vesoul und Culmont-Chalindrey

Zwischen Vesoul und Culmont-Chalindrey sind sämtliche Bahnhöfe schon länger ohne Verbindungen - so auch Vitrey-Vernois. Als Motiv darf der Bahnhof aber allemal dienen, so hier für den Intercité 1643 mit CC 72151


CC 72130 der SNCF zwischen Vesoul und Culmont-Chalindrey

...oder in Gegenrichtung mit Intercité 1840 und CC 72130


CC 72160 der SNCF zwischen Vesoul und Culmont-Chalindrey

Von Laferté-sur-Amance ist dagegen nicht mehr viel zu sehen. Nur der Güterschuppen zeugt noch von der einst vorhandenen Station. CC 72160 fährt mit Intercité 1842 in voller Fahrt durch.


CC 72148 der SNCF zwischen Vesoul und Culmont-Chalindrey

Viel Geduld mussten die Reisenden von Intercité 1840 an diesem Tag aufbringen. CC 72161 zickte rum und so war der Zug mit zusätzlich vorgespannter CC 72148 und rund 1.5h Verspätung unterwegs.
Für mich bedeutet dies, dass zwischen dem Zug und dem vorher gezeigten Intercité 1842 kein Standortwechsel mehr in Frage kam...


CC 72176 der SNCF zwischen Vesoul und Culmont-Chalindrey

...zumal mit Intercité 1741 bespannt mit CC 72176 auch aus der Gegenrichtung ein Zug drückte welcher nur Minuten später hier durchfuhr.


CC 72180 der SNCF zwischen Vesoul und Culmont-Chalindrey

Um Acht Uhr Abends kamen im Bereich von Hortes innerhalb von 20min je ein Intercité von und nach Paris durchgefahren. Aufgrund der Strassensituation war ein Standortwechsel fast ausgeschlossen, so dass ich jeweils beide Züge auf dem Viadukt beim Ort ablichtete.
Irgendwie war es mir aber in insgesamt drei Anläufen mit fünf Zügen nie vergönnt wenigstens einmal ein voll ausgeleuchtetes Motiv zu haben. Es konnte noch so schön sein - ausgerechnet am Horizont wo die Sonne versank waberte immer irgendwelcher Schmodder herum und frass Licht. So war es beim ersten Besuch als Intercité 1747 auf dem Weg nach Belfort war ...


CC 72160 der SNCF zwischen Vesoul und Culmont-Chalindrey

... und auch der leicht verspätete Gegenzug, Intercité 1944, war nicht im Volllicht. Dass kurz davor und danach der Schleier durchgezogen war und wir wieder in Vollicht standen sei nur am Rande erwähnt.


CC 72160 der SNCF zwischen Vesoul und Culmont-Chalindrey

Zwei Jahre später - gleicher Ort und noch ein grösseres Trauerspiel. Intercité 1944 war diesmal pünktlich - pünktlich war aber auch der Schmodder am Horizont.


CC 72190 der SNCF zwischen Vesoul und Culmont-Chalindrey

Und auch in Gegenrichtung für den Intercité 1747 wollte es nicht klappen.


CC 72148 der SNCF zwischen Vesoul und Culmont-Chalindrey

Nochmals ein Jahr später versuchte ich mein Glück früher im Jahr mit Intercité 1848. Immerhin etwa Dreiviertellicht war das als CC 72148 durchröhrte.



Culmont-Chalindrey - Chaumont
Dieses Streckenstück durch das Marne-Tal ist geprägt durch die liebliche Landschaft und Motive entlang des Canal entre Champagne et Bourgogne. Leider fehlt hier die Telegrafenleitung bereits. Auch ist der Abschnitt für einen Tagesausflug schon fast zu weit weg, so dass ich hier deutlich weniger am fotografieren war.

CC 72148 der SNCF zwischen Chaumont und Langres

Bei Humes-Jorquenay gab es am Abend des 25.6.2011 meine erste Begegnung mit einer CC 72100, genauer mit CC 72148 welche den Intercité 1848 nach Paris zog.


CC 72160 der SNCF zwischen Chaumont und Langres

Die gleiche Stelle lässt sich auch für Züge aus der Gegenrichtung nutzen, so am 6.7.2013 als CC 72160 mit Intercité 1741 durchfuhr.


CC 72130 der SNCF zwischen Chaumont und Langres

Einige hundert Meter weiter röhrt CC 72130 mit Intercité 1844 in Richtung Paris.


CC 72172 der SNCF zwischen Chaumont und Langres

Kurz vor Luzy-sur-Marne fährt CC 72172 mit Intercité 1842 entlang des Canal entre Champagne et Bourgogne in Richtung Paris.


CC 72176 der SNCF zwischen Chaumont und Langres

Klassisches Morgenmotiv bei Luzy-sur-Marne ist die Strassenhubbrücke über den Canal entre Champagne et Bourgogne - hier mit CC 72176 und Intercité 1673 nach Belfort.


CC 72186 der SNCF zwischen Chaumont und Langres

Bei Luzy-sur-Marne rast CC 72186 mit Intercité 1741 durch die Frühlingslandschaft.



Chaumont - Troyes (- Paris)
Hinter Chaumont wird die Landschaft immer flacher, die Motive schwinden. Zudem wird auch die zu fahrende Distanz auch für einen Zweitagesausflug immer heftiger. So war Chaumont für mich der Wendepunkt, weiter kam ich bei meinen Reisen nie.

CC 72100 der SNCF zwischen Chaumont und Villiers-le-sec

Direkt nach der Ausfahrt in Chaumont überquert die Bahn das Tal des Flüsschens Suize auf dem sehr imposanten Viaduc de Chaumont. Rund 600m lang und über 52m hoch ragt der zwischen 1855 und 1856 gebaute Viadukt über das Tal. Hier beschleunigt eine unbekannt gebliebene CC 72100 den Intercité 1840 aus dem Bahnhof hinaus in Richtung Paris.

Dies ist zugleich der Schlusspunkt dieses Beitrages.