bahnbilder.ch

NightJet Umleiter über die Ostern

Von

Über die Osterfeiertage wurde der NJ470/471 von Zürich nach Hamburg / Berlin aufgrund einer Baustelle südlich Offenburg grossräumig umgeleitet. Es war auch die einzige Umleitung von einem Personenzug aufgrund der Bauarbeiten. Die Umleitung führte den Zug über die Schwarzwaldbahn nach Singen und dann über Bülach nach Zürich.
Die Strecke ist nicht so verkehrt, und um Rafz / Eglisau gibt es ja duchaus einige Stellen ... grund genug am Karfreitag und Ostersamstag in kurzen Abstechern etwas Sonne zu tanken!

Angefangen hat es am Karfreitag in Rafz. Vorher wollten wir noch ein Twindex in Elgg fotografieren, aber der einzige FV Dosto der im Einsatz war an diesem Tag verendete genau bei dieser Fahrt in Buchs SG und der Zug hatte Ausfall. Da auch die EC nach München nicht verkehrten waren wir an der Strecke sofort wieder Weg. Also nach Rafz. Zuvor wurde noch kurz der Blühbaum von Lotstetten für den nächsten Vormittag gecheckt :-).

Auf dem Hügel hinter Rafz traffen wir etwas blöd ein, ein IC war gerade vorbei und so gaben wir uns im ersten Moment mit einem KISS und einer S9 zufrieden. Aber will man da oben wirklich den Nachtzug fotografieren? Das Rheinviadukt von Eglisau wäre doch schöner? Nur wird an diesem Ding gerade gebaut ... und das gefiel nicht allen. Also zurück nach Rafz. Da gab es dann innert 30min die Ladung an Zügen. Erst der IC182, dann ein RedBull Zug (mit einer erstaunlich sauberen 185er) und dann der NJ.

Eine 421 mit dem IC 182 nach Stuttgart bei Rafz


Ein Re185 Doppel mit einem RedBull Zug. Er nahm ebenfalls den Umweg über Schaffhausen / Singen auf sich.


NightJet 470 von Zürich nach Hamburg / Berlin bei Rafz. Noch im Bahnhof wurde er von einem RE überholt bzw. gekreuzt. Im letzten Licht ging es weiter in Richtung Norden.


Das wars dann auch schon. Ein Abendessen gab es noch in der Gegend und dann trennten sich in Winterthur die Wege der Teilnehmer :-).
Aber nicht lange, denn nur 10h später traffen wir uns alle wieder am Bahnhof von Lotstetten. Das Wetter war prächtig wie angekündigt und wir kümmerten uns um den NJ471 nach Zürich. Beim Blühbaum von Lotstetten bauten wir uns auf und nach einer S9 kam dann auch schon der NightJet.

Am nächsten Morgen ist NightJet 471 schon fast am Ziel. Pünktlich um 08:15 Uhr fährt er am "Blühbaum" von Lotstetten vorbei in Richtung Zürich.


Die Spatzen pfiffen es von den Dächern: Da kommt gleich ein WRS Zug nach Singen. In Lotstetten will man dafür nicht stehen, also auf nach Rafz. Die 15min Zeitpuffer reichten locker. Dank den RE's zur halben Stunde musste der Güterzug nämlich in Rafz raus und warten. Bei unserer Ankunft im Rafzerfeld war der Zug bereits im Bahnhof und der RE von hinten auch schon durch. Der RE von vorne kam und dann setzte sich auch der Güterzug in Bewegung.


Schneller Stellenwechsel zurück in die Schweiz nach Rafz. Ein WRS Bobo" Paar ist mit einem Tankzug auf dem Weg vom TLR nach Deutschland.


Und die Szene mit dem WRS Zug noch von "etwas weiter oben".


Halb 9 Uhr war also durch. In nicht mal 30min ist der erste IC von Stuttgart fällig. Für den fuhren wir nochmal kurz zurüch nach Lotstetten. Ist zwar Alltagsbrei, aber eigentlich müssten hier ja schon 187er mit IC2 laufen. Also schöner Alltagsbrei :-).

Für den ersten IC von Suttgart nach Zürich. IC181 wird von einer Re421 durch Lotstetten spediert.


Ich liess die anderen dann stehen und fuhr zur Arbeit in die Stadt Zürich. Als das Tageswerk erfüllt war führte mich der Weg dann doch nochmal nach Eglisau. Ich hatte keine nölenden "Brücke ist nicht schön" dabei und so konnte ich gemütlich am Viadukt stehen :-).
Punktgenau mit dem IC 482 nach Singen war ich am Viadukt.

Nach dem Arbeiten am Viadukt von Eglisau. Eine Re4/4" mit dem IC 482 nach Singen. Wie man sieht werden in diesem Jahr am Viadukt Sanierungsarbeiten durchgeführt. Aber so ist es halt ... :-)


Es folgten KISSe und immer mal wieder eine S9 bis dann um 19 Uhr die nächste IC Kreuzung auf dem Plan stand. Den IC nach Stuttgart gab es klassisch von unten - mal einschiessen für den Nachtzug - und den Gegenzug von weit oben mit dem surrenden Objektiv.

Eine Stunde und ein paar S-Bahnen bzw. RE's später dann der nächste Lokbespannte. Es ist IC182 nach Stuttgart mit einer Re421.


Für den Gegenzug IC281 von Stuttgart nach Zürich liess ich nochmal die Drohne steigen.


Die Drohne bekam einen neuen Akku spendiert, ein S9 Takt verstrich und dann war Zeit für den Nachtzug!

Und dann das Ziel der Begierde. Der NJ 470 nach Norden auf dem Viadukt. Wie schon am Vortag mit einer "halbroten" Re4/4"


Und nur zwei Mastabstände später machte es wieder klick. Die Drohne kam wieder zum Einsatz


Und das war es dann auch schon von diesem Tag.
Weiter ging es dann nicht mehr, denn sowohl am Ostersonntag wie auch der letzte Südfahrer am Montag waren im Siff ... zumindest bei mir Zuhause. Und ich vermute, in Eglisau sah es nicht anders aus.