bahnbilder.ch

Eiersuche auf der SOB

Von

Noch haben die alten Kompositionen den Voralpen Express fest in der Hand. Angesichts diverser Test- und Instruktionsfahrten mit den neuen Zügen von Stadler, wird jedoch klar, dass es nicht mehr lange gehen kann, bis die Ära der weissen Züge auf der SOB zu Ende ist. Grund genug also, um das schöne Osterwetter noch einmal für das eine oder andere Bild zu nützen.

Beginnen wollen wir mit unserer Eiersuche bereits etwas vor Ostern. So war ich am Mittwoch den 17. April bereits in Samstagern um dort eine Instruktionsfahrt mit dem neuen Traverso festzuhalten. Zu meiner Freude kam der planmässige Voralpen Express mit der schönen Re 446 016.
Re 446 016 der SOB zwischen Samstagern und Riedmatt SZ


Bei bestem Frühlingswetter folgte ihm Flirt 043.
RABe 526 043 der SOB zwischen Samstagern und Riedmatt SZ


Als es dann um die Instruktionsfahrt ging, folgte eine Überraschung. Statt des geplanten rostbraunen Traverso folgte nämlich der halb so lange silbrige 526 001 des Typs Flirt 3. Neben den sechs achtteiligen Traverso (weitere 11 folgen als zweite Serie im 2020) hat die SOB auch fünf kurze Flirt bestellt. Diese werden einerseits im S-Bahn-Verkehr eingesetzt und sollen andererseits als VAE-Zusatzmodul auf der Strecke Rapperswil – St. Gallen dienen.
RABe 526 001 der SOB zwischen Samstagern und Riedmatt SZ


Bevor es jedoch soweit ist und alle Voralpen Züge nur noch mit Stadler-Fahrzeugen gefahren werden, sollten am Osterwochende nochmals die alten Kompositionen im Zentrum stehen. So zum Beispiel der Vorzeige-VAE mit den beiden VAE Re 456 091 und 096, welche ich am Morgen des Karfreitags in Freienbach erwischte.
Re 456 091 der SOB zwischen Freienbach SOB und Wilen bei Wollerau


Noch wichtiger als die Re 456 waren mir an diesem Wochenende jedoch die Re 446. Insbesondere von der Re 446 015 mussten noch einige Bilder her, schliesslich soll diese Lok bereits im Mai verschwinden. Trotz einiger Fotowolken sollte es mir dabei gelingen, die besagte Lok mit Werbung fürs Verkehrshaus beim Bahnübergang Höhli und in Freienbach zu erwischen.
Re 446 015 der SOB zwischen Biberbrugg und Altmatt


Re 446 015 der SOB zwischen Freienbach SOB und Wilen bei Wollerau


Danach ging es über den Ricken und die Wasserfluh in die Nähe von Mogelsberg. Hier folgte eine nächste Überraschung in Form des gelben Tele Top GTWs.
RABe 526 "GTW 2/8" der THURBO zwischen Mogelsberg und Brunnadern-Neckertal


Ihm folgte die Komposition mit den beiden Re 446, wobei nun die 016 vorne war.
Re 446 016 der SOB zwischen Mogelsberg und Brunnadern-Neckertal


Zu Mittag ging es dann nach Degersheim. Nach einem weiteren GTW folgte hier die Komposition mit RBDe 561 082 und Re 446 017.
RABe 526 767 der THURBO zwischen Degersheim und Mogelsberg

RBDe 561 082 der SOB zwischen Degersheim und Mogelsberg


Weiter ging es derweil auf dem Weissenbach Viadukt. Diesmal mit der nicht so schönen Re 456 093 mit Werbung für die Gleisbauforma Sersa.
Re 456 093 der SOB zwischen Degersheim und Schachen


Da für den Abend nochmals ein Umlauf mit den beiden Re 446 vorgesehen war, verschob ich mich danach nach Herisau. Das Bild dort ging auf Grund von Fotowolken jedoch genauso in die Hose, wie jenes in Schwyzerbrugg. Es folgte das bange Warten in der Altmatt. Hier sollte es kurz vor Sonnenuntergang noch einmal mit einem Bild der Re 446 klappen. Da jedoch immer wieder Wolken vor der Sonne herumwaberten, entstand in 90 Minuten des Wartens kein gescheites Bild. Erst als die Re 446 015 ums Eck bog, hatte man ein Einsehen mit mir. So bekam der Zug ein letztes Spotlight, das doch noch ein gescheites Bild ermöglichte.
Re 446 015 der SOB zwischen Biberbrugg und Altmatt


Da die Komposition mit den beiden Containern, am Freitag mehrmals Probleme machte, war nicht ganz klar, ob sie auch am Karsamstag eingesetzt würde. Da ich jedoch Verstärkung von Kollege Huerz bekam, ging es an diesem Tag sowieso an die Strecke. Unser Glück war dabei, dass am Vortag auch zwei andere Kompositionen Probleme machten, so dass man die beiden Re 446 tatsächlich im Umlauf liess.

Bevor es Zeit für den VAE war, schickte man uns jedoch eine S-Bahn in Form von RABe 526 062.
RABe 526 062 der SOB zwischen Biberbrugg und Altmatt


Kurz nach der Planzeit kam derweil ein SMS, dass der VAE aus Rapperswil rund 25 Minuten hinter dem Plan war. Wir entschlossen uns daher an die Ausfahrt von Rothenthurm zu wechseln. Leider kam diese Idee jedoch zu spät, so dass der VAE in Richtung St. Gallen überfahren wurde. Stattdessen standen wir alsbald wieder in der Altmatt, wo nun man uns erst den bekannten Flirt 062 schickte.
RABe 526 062 der SOB zwischen Biberbrugg und Altmatt


Mit ziemlich genau 30 Minuten Verspätung folgte schliesslich das Objekt der Begierde.
Re 446 016 der SOB zwischen Biberbrugg und Altmatt


Da der Zug noch einen Flirt kreuzen musste, entschlossen wir uns eine Verfolgungsjagd in den Sattel zu unternehmen. Diese scheiterte jedoch kurz vor der Stelle an einer geschlossenen Barriere. Schnurstraks ging es daher zurück zum Bahnübergang Höhli für die Sersa-Komp. Da das Licht an dieser Stelle jedoch noch nicht wirklich passte, ging dieses Bild in die Hose. So entstand das nächste Bild an der bekannten Stelle zwischen Rothenthurm und Altmatt.
Re 456 091 der SOB zwischen Altmatt und Rothenthurm


Nun hatte Huerz die Idee, man könnte diesen Zug im Freienbach nochmals machen. Angesichts der Tatsache, dass ich genau diese Komposition am Freitag schon dort erlegt hatte, war ich jedoch wenig motiviert. Wir entschlossen uns daher den Zug nach Bollingen zu verfolgen.
Re 456 091 der SOB zwischen Schmerikon und Blumenau


Kaum geknipst folgte der Blick auf Google Maps. Eigentlich war kurz hinter dem VAE noch ein Extrazug des DSF angesagt. Da der nächste Zug aus Luzern jedoch mit der 015 bespannt war, setzten wir unsere Prioritäten anders. Kaum an der Stelle in Samstagern angekommen war es dann auch soweit und Re 446 015 wurde ein weiteres Mal abgelichtet.
Re 446 015 der SOB zwischen Samstagern und Riedmatt SZ


Zufrieden mit dem Morgen ging es anschliessend nach Ecce Homo. Da die Mittagsstellen auf dem Sattel etwas rar sind, entschlossen wir uns in Ecce Homo etwas länger zu bleiben. Dies hatte den Vorteil, dass man hier NPZ, Flirt und Re 456 machen konnte.
RBDe 561 084 der SOB zwischen Sattel und Steinerberg


RABe 526 049 der SOB zwischen Sattel und Steinerberg


RBDe 561 081 der SOB zwischen Sattel und Steinerberg


Re 456 096 der SOB zwischen Sattel und Steinerberg


Nach der kurzen Mittagspause in Ecce Homo, sollte bereits wieder der Container-Pendel folgen. Hierfür verschoben wir uns in die Steigung hinter Biberbrugg.
Re 446 016 der SOB zwischen Biberbrugg und Altmatt


Für die Rückfahrt des Zuges ging es derweil an die Gotthardstrecke zwischen Immensee und Arth-Goldau. Hier schickte uns die SBB unteranderem einen Domino. Neben dieser S-Bahn sollten wir auch in den Genuss eines Güterzuges kommen. Da der Zug neben zwei sauberen Re 474 jedoch nur leere Containerwagen zu bieten hatte, wurde dieses Bild nicht wirklich prickelnd.
ABt der SBB zwischen Arth-Goldau und Immensee


Besser war dies beim VAE mit der Re 446 015.
Re 446 015 der SOB zwischen Arth-Goldau und Immensee


Zufrieden mit dem Ausflug an den Zugersee ging es zurück nach Samstagern. Hier folgte RBDe 561 084 mit dem nächsten VAE nach Luzern.
RBDe 561 084 der SOB zwischen Samstagern und Riedmatt SZ


Um uns die Zeit bis zum nächsten Voralpen Express zu vertreiben, verschoben wir uns in der Folge in die Burghalden, wo ein simpler Flirt erlegt wurde.
RABe 526 057 der SOB zwischen Wädenswil und Burghalden


Da das Licht bei der vorgesehenen Stelle in Samstagern danach nicht mehr passte, wurden die beiden Voralpen 456 in der Altmatt festgehalten.
Re 456 091 der SOB zwischen Altmatt und Rothenthurm


Für die 446 016, die in der Stunde danach folgte, verschoben wir uns nach Biberbrugg.
Re 446 016 der SOB zwischen Biberbrugg und Altmatt


Schliesslich sollte auch dieser Tag in der Altmatt enden. Noch einmal gab es dabei NPZ, Flirt und VAE 456 zu bestaunen.
RBDe 561 083 der SOB zwischen Biberbrugg und Altmatt


RABe 526 049 der SOB zwischen Biberbrugg und Altmatt


Re 456 096 der SOB zwischen Biberbrugg und Altmatt


Zufrieden konnte ich Huerz um 20 Uhr am Bahnhof in Wädenswil verabschieden. Er hatte sich wettermässig den besten Tag des Wochenendes ausgesucht. Ab Sonntag dominierten bei uns leider hohe Wolken das Geschehen. So das gute Bilder kaum mehr möglich waren. Da am Ostermontag jedoch nochmals Testfahrten mit einem Traverso angeordnet waren, liess ich es mir zumindest am Morgen nicht nehmen, rasch an die Strecke zu stehen, um ein Foto von RABe 526 106 in Freienbach zu machen.
RABe 526 106 der SOB zwischen Freienbach SOB und Wilen bei Wollerau