bahnbilder.ch

Osteuropa 2008 - Tag 20: Cluj Napoca - Cluj Napoca

Von

Samstag 19.07.08
Da wir wussten, dass zwischen 8 und 11 Uhr nichts wirklich läuft, schliefen wir heute wieder einmal aus, wir sind ja im Urlaub. Um kurz vor 9 Uhr standen wir auf, gingen zum Frühstück, oder besser gesagt, wir wollten zum Frühstück gehen. Bei der Rezeption liessen wir uns von der Tante noch eine "Carta" geben, welche beim Frühstück jeweils verlangt wird. Die gute Frau war aber etwas in Stimmung und tat sehr "interessiert", wollte wissen was wir machen, wollte Fotos sehen ect. Sie gab uns denn heute, auf die Frage wie das Wetter wird, keine klare Antwort und meinte nur, nachdem Sie gestern unrecht hatte wolle sie lieber nichts Falsches mehr sagen :-). Nach dem Frühsthück fuhren wir wieder an die Strecke nach Oradea. Nicht für den IC von da sondern für den Regio, der IC war uns nicht so wichtig, da eh nur ein Desiro. Auf dem Weg an die Stellen fuhr uns von vorne noch ein Güterzug vor der Nase durch, hätte gerne auch etwas später kommen dürfen! Obwohl wir den IC wie gesagt nicht wirklich machen wollten, fuhr er uns am Bahnhof von Marcau mit etwas plus vor der Nase durch.
Baureihe 96 "Desiro" der CFR in Macau


Das Wetter war halb gut, halb schlecht ... etwas Lotterie, die wir aber beim ersten Bild des Tages gewonnen hatten. Für den Regio welcher etwa 30min später kommen sollte, liefen wir auf der Strecke etwas nach Osten und suchten uns da etwas Hübsches. Obwohl kaum Seitenlicht, kam die 3-Fach-Traktion Desiro gar nicht mal schlecht.
Baureihe 96 "Desiro" der CFR zwischen Garbau und Macau


Wir liefen zurück zum Bahnhof um dann direkt an unsere Überstelle für den ersten lokbespannten Zug des Tages zu laufen. Gleich oben am Berg, wieder mit Blick auf den Bahnhof Marcau. Der Zug kam und wir gewannen die Lotterie erneut, als die 65er mit den 7 blauen Wagen durch das Tal vor uns zog.
Baureihe 65 der CFR zwischen Garbau und Macau


Viel Zeit um sich neu zu stellen blieb nicht, der Mittag ist die "Rush Hour" an der Piste. In etwa 45min war IC Zeit, der nach Bucuresti, und davor fährt noch der fakultative Regio, welcher heute ja wegen Samstag vielleicht fährt? Dachten wir, er kam aber wieder nicht und so war der IC wieder der nächste Zug, er kam im Licht!
Baureihe 65 der CFR zwischen Aghires und Galaseni


Baureihe 65 der CFR in Garbau


Baureihe 65 der CFR zwischen Aghires und Galaseni


Nach dem IC war erstmal etwas Pause, Pause um neue Stellen zu suchen und an einer solchen einen Desiro IC nach Timisoara mitzunehmen. Hinter Aghires, an der Stelle wo die Strasse von der Bahn weggeht, parkten wir unseren Wagen und erkundeten die Strecke etwas zu Fuss. Leider ohne wirklich etwas zu finden, nur für einen Desiro sollte es passen. So waren wir nicht unbedingt erfreut, als an einer Unstelle eine 82er mit dem Nachtzug, welchen wir bereits gestern gesehen haben, nach Oradea an uns vorbeigerollt ist.
Baureihe 82 der CFR zwischen Aghires und Galaseni


Merkwürdig, der Zug ist im Kursbuch 5 Stunden früher zu finden, im HAFAS Fahrplan stimmen die Zeiten jedoch ... das trägt nicht gerade dazu bei, diesem Kursbuch viel Vertrauen zu schenken :P. Der Desiro kam dann an der gefundenen Stelle recht Nett und auch wieder im Licht.
Baureihe 96 "Desiro" der CFR zwischen Aghires und Galaseni


Wieder war etwas Eilie geboten, den der Zug aus Iasi war bereits wieder am anrollen und sollte Cluj bereits verlassen haben. Wir fuhren zurück zu unserem Fotokilometer von Marcau um den Expresszug mit den blauen Wagen wieder vom Berg runter zu erlegen, was wieder im Licht gelang.
Baureihe 65 der CFR zwischen Garbau und Macau


Baureihe 65 der CFR zwischen Garbau und Macau


Da der Zug mit etwa 30min Verspätung (zu der Kursbuchzeit) kam, war die Wartezeit bis zum nächsten Zug "nur" noch 90 anstatt 120min ;). Wegen Samstag klafft am späten Nachmittag ein rechtes Loch im Fahrplan, gleich zwei Züge fahren nicht am Samstag. An unserem Bahnhof legten wir uns also in den Schatten und warteten ab bis der Regio kommt, immer mit der Hoffnung, dass vielleicht wieder ein Güterzug kommt, wie gestern etwa zu der Zeit. Ein Güterzug kam keiner, aber dann pünktlich der Regio, mit einer 82er und 4 Wagen, gut gefüllt. Etwas komisch schauten uns die ganzen Leute an, als wir mit der Kamera im Anschlag auf den Zug gewartet haben ;).
Baureihe 82 der CFR in Macau


Nach dem Zug war das nächste Ziel (der IC) wieder recht nah, nur 30min sollten vergehen, ehe er kommen sollte. Für den Zug schauten wir uns die Einfahrt von Garbau an, als gerade beim Ranfahren ein weisser Streifen vor uns durchs Gebüsch zog. Güterzug! Fix gewendet und in Windeseile zurück zu unserem Fotokilometer. Obwohl die wirklich schlechte Strasse da eigentlich keine Verfolgung erlaubt, klappte es. Mit 80km/h fliegt man über die Löcher, auch wenn ich das mit dem eigenen Auto nicht machen würde. Auch die Einheimischen fahren da sonst nicht so schnell, zumindest haben wir keinen gesehen, nur solche die wir überholen mussten :). Pascal stand am Bahnhof und ich rannte hoch auf den Berg, er hatte volle Sonne, ich leider nur in der halben Kurve. Ein Nervenspiel, die Strecke war voll im Licht und der Güterzug ist schon lange zu sehen, aber diese Krabbenkutter tuckern extrem gemächlich auf der Strecke ... so reichte es einer Wolke dann noch rein in die Stelle.
CFR 62 der SI in Macau


CFR 62 der SI zwischen Macau und Doroltu


Zufrieden fuhren wir dann in die Bahnhofsausfahrt von Garbau um den IC Desiro mit Formsignalen zu knipsen, wie geplant.
Baureihe 96 "Desiro" der CFR in Garbau


Da der Regio welchen wir am Donnerstag mit der 62er gesehen haben auch nicht mehr weit weg war, wollten wir auf diesen warten. Ob er fährt oder nicht, wussten wir jedoch nicht, da er nicht im Kursbuch ist und der Laptop mit dem Fahrplanaususzug unerreichbar im Hotel lag. So warteten wir, wie immer wenn man keine Infos hat. Gelohnt hat es sich leider nicht, der Regio kam nicht. Dafür ging zur Planzeit vom Regio das Signal in Richtung Cluj auf, ich rechnete mit einem Desiro und so stellten wir uns für einen Nachschuss. Es kam dann aber ein Güterzug total im Gegenlicht leider ... aber ein kleines Spektakel zum Zuschauen war es allemal. Es war dann kurz vor 19 Uhr und der Magen knurrte, schliesslich wurde er seit dem Frühsthück nicht mehr gefüttert. Die Food Mall im Polus Center musste erneut hinhalten und uns zu Gast begrüssen. Nach dem Essen und einer kleinen Runde durchs Center fuhren wir zurück zum Hotel - heute in 10min und nicht in 30 wie gestern, der Verkehr war etwas weniger ;). Aber wieder begegneten wir einer Polizeikontrolle ... es vergeht kein Tag ohne eine solche zu sehen. Die sind hier extrem präsent an den Hauptstrassen und kontrollieren einfach ein wenig, kein Speed ... einfach so auf gut Glück. Da ist man gut beraten immer irgendwo hinter einer kleinen Gruppe von Fahrzeugen zu fahren, dann ist die Chance gezupft zu werden gleich 0. Ansonsten, einfach schön langsam und gesittet fahren, weil die Vorwarnung per Lichthupe funktioniert in diesem Land wunderbar :-). Morgen steht nun ein Wechsel nach Oradea an, wir sind uns zwar nicht ganz sicher ob es sich wirklich lohnt in die Ecke zu fahren, aber mal schauen.

(Bericht: Neel Bechtiger)

vor zum 21. Tag
zurück zum 19. Tag