bahnbilder.ch

Triebwagen auf Abwegen

Von

Die BDe 4/4 der SOB haben lange gute Dienste vor Personenzügen geleistet. Mit vortschreitender Stadlerisierung wurden sie aber in den letzten Monaten mehr und mehr überflüssig, und viele schieden und scheiden noch aus dem Bestand der SOB aus. Neben den üblichen Laufbahnen (Reserve, historisch, Schublok oder Verschrottung) gibt es aber inzwischen zwei (schlussendlich sollen es drei plus einer Reserve sein), deren Laufbahn besonders interessant ist: Sie wurden von Makies gekauft und sind vor Kieszügen im Einsatz. Als EVU fungiert Swiss Rail Traffic.

Makies hat in den benachbarten Dörfern Gettnau und Zell Kieswerke, zwischen denen Kieszüge verkehren (ungefähr einer am Tag). Früher wurden diese mit einer dreiachsigen Henschel-Diesellok geführt, von Gettnau nach Zell geschoben (mit Hilfsführerstand auf einem der Kieswagen, inkl. Stirnbeleuchtung und Dach!) und in die andere Richtung gezogen. Die ersten beiden abgelieferten BDe wurden vorne und hinten an den Zug gehängt, jeweils der vordere ist eingeschaltet, der hintere wird nur mitgeschleppt. Die Diesellok ist nach wie vor im Zug für den Verschub an den beiden Verladestellen. Diese Betriebsform hat anscheinend unter anderem den Vorteil, dass nur ein Lokomotivführer benötigt wird.

Hier im Güterbahnhof Gettnau, der eine BDe ist am Zug, der andere steht links für einen Einsatz nach Luzern parat:
BDe 4/4 "Hochleistungstriebwagen" der Makies bei Gettnau (Makies)


Unterwegs bei Gettnau sieht das so aus (sorry für das schlechte Bild, wir hatten da ziemliches Wetterpech):
BDe 4/4 "Hochleistungstriebwagen" der Makies zwischen Zell LU und Gettnau


Zwischen Gettnau und Zell, viel Auswahl bezüglich Fotostellen gibts nicht, und das Wetter war hier wieder nicht so toll.
BDe 4/4 "Hochleistungstriebwagen" der Makies zwischen Zell LU und Gettnau


Das nächste Bild entstand in der Verladestation in Zell. Die beiden BDes sind hier abgebügelt und die Diesellok schiebt den Zug hin- und her.
BDe 4/4 "Hochleistungstriebwagen" der Makies bei Zell LU (Makies)


Desweiteren fährt Makies diverse Kieszugleistungen ebenfalls mit den "neuen" BDes, wie hier zum Luzerner Hafen, bei Malters...
BDe 4/4 "Hochleistungstriebwagen" der Makies zwischen Malters und Schachen


... und noch die Rückleistung mit leeren Kieswagen, gleich nach dem Tunnel vor Littau.
BDe 4/4 "Hochleistungstriebwagen" der Makies zwischen Luzern und Littau


Man beachte auch das unterschiedliche Aussehen der beiden Triebwagen. Die Fotos wurden einige Wochen auseinander gemacht, zuerst waren die Triebwagen noch mit dem alten SOB-Logo unterwegs, inzwischen erhielten sie das Makies-Logo, wobei das SOB-Logo mehr schlecht als recht entfernt bzw. überstrichen wurde.

Wer sich selbst auf BDe-Fototour begeben will, dem sei empfohlen, einen ganzen Tag einzuplanen, und sich am Morgen als erstes nach Gettnau zu begeben um zu schauen, was gerade läuft (der Kieszug kann auch in Zell übernachten!). Die Rangierarbeiter und Lokführer geben gerne Auskunft über geplante Fahrten. Im Übrigen sind die Strecken in dieser Region auch aufgrund des relativ dichten Güterverkehrs spannend, denn vieles wird mit Ae 6/6 und Re 420 gefahren. Zuguterletzt gibt es (wahrscheinlich nur noch kurze Zeit bis zum Domino-Umbau) die Ex-Mittelthurgaubahn-NPZ in ihrer alten Farbgebung, aber mit SBB-Logos zu sehen.