bahnbilder.ch










































































































































































































Auch zwei Wochen nach ihrem Erscheinen war sie immer noch da, die Re 421 in Diensten des Voralpen-Express.


Nebenbahn-Romantik in der Schweiz? Gibt es das in diesem modernen Land noch? Ganz bestimmt nicht, ist man im Angesichts von Sparmassnahmen und Moderniesierungswahn versucht sagen. Wer die Schweiz jedoch etwas besser kennt, weiss auch, dass es einige Ecken gibt, in dehnen die Uhr anscheinend noch ein bisschen anders tickt. Mögen diese Regionen auf Grund ihrer etwas anderen Mentalität hie und da beim immer gestressten Perfektionisten aus der Deutschschweiz etwas anecken, so bescheren sie uns zumindest im Falle der Chemins de fer du Jura, etwas was es in der Region Zürich nicht mehr gibt: echte Nebenbahn-Romantik.


Grenznähe kann bedrückend, aber auch schön sein. Lebte man Jahrzehnte am Eisernen Vorhang praktisch am Ende der Welt, kann man nun die Tatsache genießen, dass nur wenige Kilometer weit von der eigenen Haustür eine andere Welt beginnt.