bahnbilder.ch





Für uns heisst es langsam aufzubrechen und in Richtung San Francisco zurückzufahren. Doch die Columbia River Gorge lässt uns vorerst noch nicht ganz los.


Wir wollten dahin, jetzt sind wir da. Die Columbia River Gorge lockte uns mit schönen Fotostellen beidseits des Flusses. Wir hoffen auf gutes Wetter und viel Verkehr.


Ein Tag schönes Wetter ohne Züge, respektive mit Zügen immer in der falschen Richtung führen uns mitten in einen Tag Wetterpocker mit bedecktem Himmel, stahlblauem Himmel und einem Graupelschauer inklusive Temperatursturz von rund 25°C


Chile, der lange, schmale Streifen Land am Ende der Welt. Gelegen zwischen Anden und Pazifik, mit seinen Landschaften und Klimazonen, wie sie nur unterschiedlicher nicht sein könnten, ist immer einer Reise wert. Auch in Sachen Eisenbahn, obwohl es durchaus eine Herausforderung darstellt, für drei Wochen ein stimmiges Programm zusammen zu stellen. Aber es geht, und wenn man die nötige Geduld aufbringt, wird man auch belohnt. Vielleicht nicht jeden Tag gleich, so doch in Summe. Und davon wollen dieser und die noch folgenden Teile erzählen.


Nicht nur Wyoming kann Kalt, auch Idaho begrüsste uns mit viel Kälte, Schnee und einem künstlichen Geysir. Der Schnee war dann aber Bald Schnee von gestern und wir kreuzten anschliessend mehr als einmal den Snake River.


Wir waren ja wieder im Norden ... und wechseln bereits wieder in den Süden. Macht Sinn? Ja, macht Sinn! :-)


Wir fahren etwas dem Wetter hinterher. Uns verschlägt es wieder in den Norden.


Für den Winter in den Osten - so zumindest war die Losung ab unserem Ausgangspunkt San Francisco. Und so sind wir nun in Wyoming angekommen und haben den Winter endlich gefunden. Und er schlug uns zumindest in Bezug auf die Tempertaturen gleich mit voller Härte entgegen....


Viel Güterverkehr um Gafsa? Wir fanden es heraus ...


Noch ein letztes mal für diese Ferien geniessen wir einen Tag mit viel Dampf, bevor wir dann nach Salt Lake City rüber fahren. Der Transfer war gepaart mit extrem viel Fotoglück...


Mit einem Dampf-Güterzug und einem Dampf-Personenzug sind wir heute einen Tag lang rund um Ely auf der Nevada Northern unterwegs.


Auf dem Weg von einem Dampfparadies ins nächste Dampfparadies geht es entlang von Union Pacific's Overland Route von Virginia City nach Ely einmal quer durch Nevada.


Das schlechte Wetter trieb uns von der Normalspur an die Schmalspur bis nach Sfax und Gafsa. Im Süden - in der Wüste - bekamen wir schonmal einen Überblick was hier so geht ...


Nochmals dampfen wir die V&T rauf und runter. Zur Auswahl stand heute eine veränderter Güterzug am Morgen und ein kurzer Dienstzug am Nachmittag.


Im Februar nach Tunesien. Das ging noch ohne Probleme. Wir erhielten bereits einen ersten Eindruck vom Land und der Eisenbahn ....


Mit einem Dampfgüterzug einen Tag lang durch die traumhafte Landschaft rund um Virginia City.