bahnbilder.ch













Die Küste nördlich von Niigata ist schön, sehr schön sogar. Und so nutzten wir einen Tag Sonne für die Strecke. Wir setzten uns also in's (von uns gemachte) Nest und fröhnten dem Planverkehr von JR East.


Niigata liessen wir hinter uns und wir fuhren weiter nach Norden. Trotz bescheidem Wetter schauten wir uns einen Tag lang die Uetsu Main Line an. Vor allem um zu schauen ob es sich lohnt einen schönen Tag in die Gegend zu investieren. Von unlesbaren Kursbüchern, unerwartetem Verkehr und vielen Regentropfen berichte ich in diesem Teil.


An der Westküste von Japan scheint die Sonne über dem Meer! Wir schauten uns mal den Betrieb an der Shinetsu Main Line an.


Schnittige Shinkansen, selten Blechbüchsen und noch seltenere Dampfloks gibt es im vierten Teil der Japan Serie. Wir fahren von Fukushima durch die Aizu Mountains bis fast an die Westküste Nordjapans. Dabei gabs wieder 7 neue Baureihen für unsere Sammlung ...


Wir reisen in die Aizu Mountains. Dabei standen wir an der Aizu Railway, an der Tobu Railway und an der JR. So ist es ein buntes durcheinander an bunten Triebwagen ... und sogar Güterzüge haben wir gesehen!


Ein Tag im Grossraum Tokyo, dabei gibt es viel zu sehen. Privatbahnen, Staatsbahn und alles im Häusermeer. Von der Suche nach einem NEX und einem leckeren Pastagericht!


Was gibts in Japan zu sehen? Eine Menge! Aber erst muss man mal ankommen und sich organisieren .... davon berichtet dieser erste Teil. Dann gehts auch gleich weiter mit der unglaublichen Baureihenvielfalt des Landes "mit den langweiligen Blechdosen".