bahnbilder.ch




"Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt!", oder irgendwie so ähnlich! Das könnte, im Nachhinein betrachtet, das Motto des heutigen Tages sein. Hatten wir gestern nicht so einen schönen, unverrückbaren Plan gefasst? Bereits am frühen Vormittag war er Makulatur. Und auch sonst gab es noch so einiges Unverhofftes am heutigen Tag.


Wir treiben uns an der Südslowakischen Transversale herum und entdecken ein für uns bis dato nicht gross in den Fokus gerücktes Bardotka-Paradies


Wenn zwei Schweizer mit einer Ösi-Mietkarre durch Österreich, Ungarn, Slowenien und Tschechien fahren.... ... von den Geschichten dazu erzählt dieser Reisebereicht. Im vierten Teil geht es nochmals in die Hohe Tatra.


Ein neuer Tag am Pass ist angebrochen. Und so brechen wir auf, ins ehemalige Mekka der Dampflokfans weltweit. Auch wenn es nicht mehr faucht, zischt, hämmert und pfeift, der Eisenbahnbetrieb auf dieser Strecke ist auch noch in Zeiten des Diesels spektakulär. Erster Fixpunkt des Tages ist der Schnellzug aus Richtung Hohot. Also heißt es früh raus aus den Federn und an den Berg.


Wenn zwei Schweizer mit einer Ösi-Mietkarre durch Österreich, Ungarn, Slowenien und Tschechien fahren.... ... von den Geschichten dazu erzählt dieser Reisebereicht. Im dritten Teil geht es in die Hohe Tatra wo wir auf viele Schweizer Fahrzeuge treffen.


Wenn zwei Schweizer mit einer Ösi-Mietkarre durch Österreich, Ungarn, Slowenien und Tschechien fahren.... ... von den Geschichten dazu erzählt dieser Reisebereicht. Im Ersten Teil nehmen wir euch mit an den magischen Semmering.