bahnbilder.ch

















































Wir fahren von Orange nach..... Orange! Dazwischen sehen wir ein paar TGV, fahren einige Bergsträsschen und lassen den Abend an der Rhone ausklingen.


Wir sind immernoch in Lamberts Bay, dem nördlichsten Punkt unserer Tour. Von hier aus geht es heute nochmal an die OREX, die Erzbahn von Sishen nach Saldanha. Nach dem mageren Verkehr hoffen wir heute auf Besserung und eine reichere Ausbeute. Ob das allerdings gelingt steht bei den hiesigen Gegebenheiten in den Sternen.


Côte Bleue zum Zweiten, diesmal mit etwas mehr Glück bei den BB 67400.


Einmal an der Côte Bleue ein paar Meter hin und her. Immer auf der Suche nach Motiven und noch viel mehr auf der Suche nach Zügen...


Am 21. Mai 2016 war es wieder einmal soweit. SBB Historic schickte ihre beiden grössten Dampfloks sprich die A 3/5 705 und die C 5/6 2978 über den Gotthard. Kein Wunder also, war an diesem Tag die ganze Schweizer Fotografenszene am Gotthard. Ja, sogar das Schweizer Fernsehen war vor Ort und drehte einen Beitrag fürs Schweiz Aktuell vom Montag 23. Mai.


Noch immer befinden wir uns an der spanischen Grenze und noch immer bläst uns Herr Mistral wie ein Halbwilder um die Ohren.


Herr Mistral blies uns auch heute um die Ohren. Leider hatte es auch einige Wolken dabei, so dass wir im Verlauf des Morgens ein Alternativprogramm suchen mussten...


Slowakei oder Südfrankreich - die Frage wurde anhand des Wetters für Südfrankreich entschieden und so ging es für Pascal, David und mich in der Auffahrtswoche ins Land der Kulinarischen Tiefschläge (Gault Millau und Guide Michelkin sind zwar französische Erfindungen, aber das Erbe davon ist eher zweifelhaft...) und dier Fahrpläne mit den vielen Fussnoten und liessen uns vom Mistral einmal quer durch den Süden/Südosten blasen....


Wir Reisen in den Iran! Was wir auf der Reise und einem ersten abwechslungsreichen Tag in Teheran alles erleben gibt es im Teil 1 zu sehen!


Auch wenn es nur sparsam rollt auf den Schienen in Western Cape, über mangelnde Abwechslung braucht man sich jedenfalls nicht zu beschweren. Nach Dieselstrecke zum Start und Personenverkehr auf der Hauptbahn an den Tagen drei und vier, steht nur Güterschwerverkehr vom feinsten an. Wir wollen an die OREX, die 861 km lange Erzbahn von Sishen nach Saldanha. Lange Züge, hohe Tonnagen, nur kein richtiger Fahrplan. Das kann ja heiter werden! Obwohl, eigentlich sind wir es ja in diesem Land nicht anders gewohnt, oder?